Aktuelle Whitepapers

Social Workplace – Von der Zukunft des Arbeitens schon heute profitieren

Social Workplace – Von der Zukunft des Arbeitens schon heute profitieren
Der Außendienstmitarbeiter Mario Schneider wird bei Verhandlungen für ein Neugeschäft zur Lösung spezifischer Problemstellungen gefragt. Die Probleme sind im Unternehmen bekannt und wurden von einem anderen Mitarbeiter bereits gelöst. Dieser kommunizierte die Ergebnisse allerdings nur mit einigen anderen Kollegen. Schneider telefoniert in einer Verhandlungspause mit seinem Team in der Zentrale, aber auch dort hat man keine Kenntnis von der Lösung. Dabei sitzt der Kollege nur ein Büro weiter und könnte nicht nur die Lösung beisteuern, sondern auch zum erfolgreichen Geschäftsabschluss beitragen. Allerdings weiß er nichts von der nervenaufreibenden Suche seiner Kollegen nebenan. Schneider bleibt nichts anderes übrig, als seine potenziellen Kunden zu vertrösten. Die Entscheidung wird vertagt. Diese Fälle von unzureichenden Kommunikationsmitteln, die sich häufig auch auf den Geschäftserfolg auswirken, sind in der deutschen Unternehmenslandschaft sehr häufig anzutreffen. Die gestiegenen Ansprüche an die „just-in-time“ Zusammenarbeit erfordern neue Werkzeuge, die den Wissensaustausch und die Kommunikation verbessern und beschleunigen. Angelehnt an Tools, die bereits im privaten Bereich für eine Revolution in der Kommunikation gesorgt haben, verhelfen die Funktionen von sozialen Netzwerken auch Unternehmen zu einem entscheidenden Vorteil.

Smart Containerization

Smart Containerization
Containerization as a technique was invented in the 20th century in ocean shipping to make transporting of freight simple, fast, secure and efficient. In this technique freight is segregated by its type, placed in uniform size containers and transported using various transportation methods. Though they are of uniform size, each container is treated differently based on what content it holds. For example, some containers may be refrigerated while others may require humidity control, etc. A container may leave a factory by truck and be transferred to a railroad car, then to a ship, and, finally, to a barge. Transfers of an un–containerized cargo will result in theft, loss of efficiency and substantially add to the cost of transportation.

These principles have been adopted in enterprise mobility to keep enterprise data segregated on a mobile device. The principle is that all enterprise data can be placed inside a “container,” keeping it separate from the users’ own data. By doing so, enterprises can allow the employees to use their device, applications and data in a manner they please, but applying security policies on the container so that the data inside it can remain protected.

Various mobility vendors have attempted to implement this seemingly simple technique differently and with varying degrees of success but in the end, none has been completely accepted. Some of these different technologies are outlined in this whitepaper.

Die 5 wichtigsten Gründen, aus deinen Kunden sich für eine VSPEX Private Cloud entscheiden

Die 5 wichtigsten Gründen, aus deinen Kunden sich für eine VSPEX Private Cloud entscheiden
Gestalten Sie Ihre IT-Umgebung mit einfachen, effizienten und flexiblen Virtualisierungslösungen völlig neu. EMC VSPEX Private Cloud-Lösungen kombinieren branchenführenden Hypervisoren mit von Ihnen ausgewählten Servern und Netzwerken sowie VNX- und EMC Backups der nächsten Generation für eine optimierte Bereitstellung.

Die 5 wichtigsten Gründen für die Bereitstellung einer Flash 1st – Strategie für EMC VNX-Speicher

Die 5 wichtigsten Gründen für die Bereitstellung einer Flash 1st – Strategie für EMC VNX-Speicher
Kunden virtualisieren immer häufiger ihre Umgebungen, um die Kapazität zu maximieren und die Kosten zu senken. Die EMC VNX-Serie mit MCx – Multicore-Optimierung bietet eine richtungsweisende Gesamtperformance zur Optimierung der Transaktionsperformance und Kapazitätseffizienz.

Auswahl des optimalen Wegs zur Private Cloud

Auswahl des optimalen Wegs zur Private Cloud
Cloud-Computing-Modelle bieten IT-Organisationen einen neuen Ansatz für die Bereitstellung von Business-Services für Endbenutzer. Durch Implementieren von eigenen, internen bzw. „Private“ Cloud-Infrastrukturen können IT-Organisationen ein Technologiemodell bereitstellen, das sowohl flexible IT-Architekturen als auch eine dynamische Unternehmensagilität ermöglicht. Nach der vollständigen Implementierung bietet das Modell der Private Cloud Kapazitäten auf Pay-as-you-go-Basis. Durch diese Methode werden die in den Geschäftsbereichen isolierten Computing-Kapazitäten freigegeben und vereint. Der Zugriff auf Systemressourcen wird über Anwendungen ermöglicht, welche die gesamte Organisation umfassen. Bei voller Ausnutzung des Potenzials kann Cloud-Computing Unternehmensinnovationen und -transformationen letztendlich beschleunigen.

Vorherige 1 2 3 ... 167 Weiter